Herman van Veen-Schule

Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung der Stadt Mönchengladbach

Landesprogamm Kultur und Schule (Förderprojekt  mit Finanzierung über Land NRW und Stadt Mönchengladbach)

 

In diesem Schuljahr hat Verena Schamp (Textildesignerin) gemeinsam mit der Klasse MO1 das textile Projekt „UNIKATICH“ durchgeführt. Ziel unseres Projektes war es, für jede/n Jugendliche/n in der Klasse einen individuell gestalteten Loopschal herzustellen.

 

Wir haben verschiedene Textilfarben und -stifte, sowie textile Wachsmalstifte verwendet. Die Techniken gingen von Schablonieren, Stupfen über freies Malen, Monotypie bis hin zu bestickten Verzierungen. Die Jugendlichen, deren Fähigkeiten doch recht verschieden sind, arbeiteten von Anfang an mit viel Elan und Spaß an ihren Schals. 

 

Anfangs gab es in der Bearbeitung einige Schwierigkeiten mit dem oftmals weichen und dünnen Materialien. Im weiteren Verlauf stellten sich aber alle darauf ein und der Umgang wurde immer besser. Je näher wir den fertigen Kunstwerken kamen, desto begeisterter waren alle. 

Alle Teile des Schals zeigen in Farbe, Gestaltung, Anordnung und der individuellen Umsetzung der verschiedenen Techniken viele Facetten der Jugendlichen, die ihn erschaffen haben. Viele persönliche und auch lustige Ideen sind in die Schals mit eingeflossen.

 

 

 

 

Das Projekt „UNIKATICH“ wurde mit 13 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 13-16 Jahren durchgeführt. Besonderes Vergnügen hat allen Jugendlichen der Umgang mit der Nähmaschine gemacht. 

 

 

Eigentlich befinden wir uns zur Zeit in der Endphase der Schals und wir haben auch schon zusätzliche Verzierungen, wie z.B. lustige, bunte Woll-Pompoms angefertigt, die an den Schal zu köpfen sind.

 

Durch die Corona-Auszeit ruht das Projekt im Moment, aber wir werden es bald zu einem kreativen Abschluss bringen.